Stadtarchiv Grünberg

Das Stadtarchiv Grünberg ist die Dienststelle für alle Fragen zur Geschichte der Stadt Grünberg und ihrer Ortsteile. Als „historisches Gedächtnis der Stadt Grünberg“ archivieren wir kommunalgeschichtlich wichtige Unterlagen, die Sie bei uns einsehen und auswerten können.

Aufbewahrt werden:

- Urkunden
- Akten
- Amtsbücher
- Digitales Schriftgut
- Bild-, Film- und Tonaufnahmen

Gesammelt werden außerdem:

- Karten und Pläne
- Plakate
- Ansichtskarten und Fotos
- Prospekte und Flyer
- Historisch wertvolle Unterlagen von Privatpersonen, Vereinen, Firmen und anderen Institutionen

Sie können unsere Arbeit unterstützen! Ergänzungen unserer Bestände sind herzlich willkommen!

Welche Aufgaben hat das Stadtarchiv?

Wir entscheiden, welche dieser Unterlagen "archivwürdig" sind, also auf Dauer im Archiv aufbewahrt werden sollen, und welche vernichtet werden können.

Wir übernehmen die archivwürdigen Unterlagen, setzen sie unter konservatorischen Gesichtspunkten instand und verwahren sie auf Dauer.

Wir erschließen die Unterlagen durch analoge und digitale Findmittel (Finddateien, -bücher, -listen und -karteien), mit deren Hilfe Sie die Archivalien zur Beantwortung Ihrer Fragen finden können.

Wir ermöglichen allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Einsichtnahme in die historischen Bestände des Archivs.

Wir geben mündliche und schriftliche Auskünfte und beraten Sie individuell bei Ihrer Suche nach Quellen zur Grünberger Geschichte.

Wir stellen Ihnen unsere kleine Präsenzbibliothek zur Geschichte der Stadt Grünberg, ihrer Ortsteile und des Umlandes sowie zur Landesgeschichte für Ihre Nachforschungen zur Verfügung.

Wir beraten und unterstützen örtliche Heimat - und Geschichtsvereine in ihrer Arbeit.

Wir beraten die Gemeindeverwaltung in Fragen der analogen und digitalen Schriftgutverwaltung.

Und ... wir freuen uns auf Ihren Besuch!

__________________________________________________________________________________________

Archivbestände

Das Grünberger Stadtarchiv verwahrt die Bestände der Stadt Grünberg und der Ortsteile Beltershain, Göbelnrod, Harbach, Klein-Eichen, Lardenbach, Lehnheim, Lumda, Queckborn, Reinhardshain, Stangenrod, Stockhausen, Weickartshain und Weitershain. Ferner werden Nachlässe von Privatpersonen sowie historisch wertvolle Unterlagen ortsansässiger Firmen und Vereine sowie Sammlungsgut archiviert. Das über Findbücher und die Archivdatenbank HADIS erschlossene Schriftgut der Stadt Grünberg und der Ortsteile reicht zeitlich vom 16. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Einzelne Stücke sind ins 14. und 15. Jahrhundert zu datieren.

Eine Onlinerecherche in den Findbüchern ist über die Webadresse www.arcinsys.hessen.de möglich.
Archivinformationssystem ArcInSys Hessen

Urkunden und Akten:
Eine der ältesten Originalurkunden: Urkunde Philipps des Großmütigen aus dem Jahr 1557.
Akten vor allem aus dem 17.-20. Jahrhundert.

Amtsbücher:
Grundbücher der Stadt Grünberg und einzelner Ortsteile, Ratsprotokolle ab 1702,
Ortsgerichtsprotokolle ab 1855, Brandkataster.

Rechnungen:
Stadt- und Gemeinderechnungen ab 1628, Hospitalrechnungen 1611-1816, Grünberger Kirchenrechnungen 1582-1636 (lückenhaft) und 1640-1923, Grünberger Schulrechnungen ab 1611, Siechenhausrechnungen 1571-1826, Armenfondsrechnungen 1744-1944.

Sammlungen:
Fotographien, Postkarten, Prospekte und Flyer, Plakate, Karten und Pläne, Bilder, Film- und Tonaufnahmen, Stempel, Zeitungsausschnittsammlungen.

Archivbibliothek:
Die Bibliothek befindet sich im Aufbau und umfasst vor allem orts- und heimatgeschichtliche Publikationen. Ferner: Adressbücher der Stadt und des Kreises Gießen,
verschiedene Festschriften und Gesetzessammlungen, Zeitschriften und Zeitungen.

Zeitungen:
„Heimat-Zeitung bzw. Grünberger Anzeiger“ ab 1852, „Oberhessisches Intelligenz- und Kreis-Blatt“, „Intelligenzblatt für die Provinz Oberhessen“, „Anzeigeblatt der Stadt und des Regierungsbezirks Gießen“, „Amts-/Kreisblatt für den Kreis Gießen“, „Gewerbeblatt für das Großherzogtum Hessen“ 1895-1916, „Parole/Der hessische Kamerad“ 1893-1921, „Hessische Landwirtschaftliche Zeitschrift“.

_________________________________________________________________________________________

Benutzungshinweise Stadtarchiv Grünberg

Die Benutzung des Stadtarchivs Grünberg richtet sich nach der Archivsatzung der Stadt Grünberg in der jeweils gültigen Fassung.

26 Satzung über die Aufgaben und Benutzung eines Stadtarchiv sowie die Archivierung kommunalen Archivguts

Im Vorfeld der persönlichen Einsichtnahme von Archivgut im Stadtarchiv ist für jedes Forschungsvorhaben und Kalenderjahr ein Benutzungsantrag auszufüllen.

Benutzungsantrag Stadtarchiv Grünberg

Sofern es der Erhaltungszustand erlaubt und geltende Schutz- und Sperrfristen berücksichtigt wurden, können in begrenztem Umfang und im Rahmen der technischen und personellen Möglichkeiten des Stadtarchivs Reproduktionen aus Archivgut erstellt werden.

Reproduktionsauftrag Stadtarchiv Grünberg
Hinweise zum Umgang mit Reproduktionen

Angaben über die möglichen Reproduktionsarten sowie die anfallenden Gebühren sind der Verwaltungskostensatzung der Stadt Grünberg zu entnehmen.

17 Verwaltungskostensatzung

__________________________________________________________________________________________

Archiv "aktiv"

Im Archiv "aktiv" finden Sie Interessantes und Wissenswertes über vergangene Erschließungsprojekte, Aktivitäten und Besonderheiten des Stadtarchivs Grünberg.

Aktuell:

Restaurierung historischer Dokumente zu Grünberg, Harbach, Lehnheim und Reinhardshain, April 2015

Was macht eigentlich das Stadtarchiv, Mai 2009
Personenstandsregister, August 2009
Nachlass Karl Stein, November 2009
150 Jahre Heimat-Zeitung im Stadtarchiv, März 2010
Grünberger Ski-Club 1919 e. V., Februar 2011
Urkundenabschriften im Stadtarchiv Grünberg, April 2011
Informationsbroschüre Kommunalarchive Landkreis Gießen, Mai 2011
Restaurierung Bedeverzeichnis, Parzellenbrouillon, Stadtplan, November 2011
Retrokonversion archivischer Findhilfsmittel, Januar 2012
Projektwoche Buch Theo-Koch-Schule, April 2012
Heimatkundlicher Arbeitskreis Grünberg, April 2012
Restaurierung Namensverzeichnisse Personenstandsregister, Juni 2012
Hessischer Archivpreis 2012 für den Archivverbund Langgöns/Grünberg, Dezember 2012
Älteste Originalurkunde des Stadtarchivs Grünberg, Februar 2013
Zunftsiegelstempel, April 2013
Film „Die Bauern von Lumda“, Juni 2013
Mikrofilme von Grünberger Archivalien wiederentdeckt, Juli 2013
Abriss „Lutherhaus“, Januar 2014
Lesung zum Erleben des Zweiten Weltkrieges, März 2014
Ersterwähnungen der Grünberger Ortsteile, März 2014
Bestand M2 „Gaststätte Reppchen“, Juni 2014
Umstellung Archivdatenbank HADIS auf ArcInSys Hessen, Januar 2015
Rabegasse 1
35305 Grünberg
Telefon: 06401/8040
Fax: 06401/804103
Email: magistrat@gruenberg.de


Benutzung:
Das Grünberger Stadtarchiv befindet sich vorübergehend in einem Zwischenlager in der Bahnhofstraße.
Öffnungszeiten:
Das Stadtarchiv ist in der Regel zu folgenden Zeiten erreichbar:

Donnerstag:
9:00 Uhr-12:00 Uhr und

Freitag:
09:00 Uhr-12:00 Uhr


Hinweis: Das Stadtarchiv ist für die Nutzung bis auf Weiteres geschlossen.

Benutzerinfo:

Flyer mit Informationen zum Stadtarchiv Grünberg
 
--> zur YouTube-Seite